Syd Field – Der Meister des Drehbuchs

Syd Field – Der Meister des Drehbuchs

Syd Field, geboren am 19. Dezember 1935 und verstorben am 17. November 2013, gilt als eine der größten Koryphäen im Bereich des theoretischen Drehbuchschreibens. Seine intensiven Beschäftigungen mit der Materie schrieb er unter anderem in mehreren Sachbüchern nieder. Sein bekanntestes Werk „Das Drehbuch“ verhalf ihm dabei zu weltweitem Ruhm. Es wurde in über 20 Sprachen übersetzt und gilt nicht nur in vielen amerikanischen Colleges und Universitäten zu den zentralen Standardwerken, sondern ist auch bei Deutschlands Drehbuchschulen aus kaum einer Lektüreliste wegzudenken.

Der womöglich bekannteste Drehbuchlehrer

Seinen Durchbruch als Lehrer für Techniken zum Verfassen von Drehbüchern hatte Syd Field in den 1980er Jahren in Los Angeles. Hier hatte er an der USC School of Cinematic Arts einen Lehrauftrag. Unter anderem prägte er hier seinen Schüler David S. Goyer, welcher mit seinem Drehbuch zu dem Film „Mit stählerner Faust“ im Jahr 1990 einen Welterfolg feiern konnte und später unter anderem die Drehbücher zu den neuen Batman-Filmen schrieb („Batman Begins“, „The Dark Knight“ und „The Dark Knight Rises“).

Syd Fields Bibel

Bereits 1979 erschien die erste Ausgabe von „Das Drehbuch: Die Grundlagen des Drehbuchschreibens“, welche auch heutzutage noch als eine Art Bibel für Drehbuchautoren gesehen wird. Im Laufe der Zeit wurde es über 40 Mal immer wieder bearbeitet, nachgebessert und auf den neusten Stand gebracht, weswegen es noch immer topaktuell ist und als absolutes Standardwerk der Branche gilt.
graph-1-1477514

Drei-Akt-Struktur und Plot Points

Obwohl sich Syd Field bei der Etablierung seiner berühmten Drei-Akt-Struktur bei Aristoteles bedient hat, so zählt diese Übertragung auf das Drehbuch zu den absoluten Meilensteinen, die er geschaffen hat. Die Drei-Akt-Struktur ist heutzutage aus dem Kino nicht mehr wegzudenken und gehört zu den größten Diensten, die Syd Field Hollywood erwiesen hat. Außerdem entwickelte Syd Field bereits in seinem Standardwerk das Konzept der sogenannten „Plot Points“, welches ebenfalls heute noch immer angewandt wird.

Syd Field und Hollywood

Durch seine revolutionären Drehbuchtheorien, mit deren Hilfe im Laufe der Zeit unzählige Hollywood-Blockbuster erschaffen worden sind, erhöhte sich auch Syd Fields eigenes Standing erheblich. Die Liste der Produktionen, bei denen er als Berater hinzugezogen worden ist, ist gleichermaßen lang und beeindruckend. So gab er etlichen späteren Welthits den letzten Schliff oder half dabei mit, das Projekt in die richtige Richtung zu lenken.

Rund um die Welt ein gefragter Lehrer

Nicht nur die Liste der Filme, für die Syd Field als Berater tätig war, ist riesig. Auch die Anzahl seiner Lehraufträge rund um den Globus spricht für sich. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Land Syd Field zu Gast war: Seine Workshops waren stets ausgebucht. Unzählige Nachwuchsautoren aus aller Herren Länder betonten immer wieder, wie hilfreich Syd Field ihnen bei ihrer Entwicklung war.

Die Krönung: Hall of Fame

Die ASA (American Screenwriters Association) wurde im Jahr 1996 gegründet und zählt heute zu den wichtigsten Institutionen überhaupt für Drehbuchautoren mit mehreren Tausend Mitgliedern. Bei einer hier gegründeten Hall of Fame wurden im späteren Verlauf solche Menschen ausgezeichnet, die besonders elementare Beiträge zur Kunst des Drehbuchschreibens leisten konnten. Syd Field wurde hierbei die besondere Ehre zuteil, der erste Mensch überhaupt zu sein, der in diese mittlerweile sehr geschichtsträchtige Hall of Fame aufgenommen worden ist.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Treten Sie über 2.000 Crashkurs-Teilnehmern bei

7 Lektionen zum Erlernen der Grundlagen des Drehbuchschreibens. Leicht verständlich aufbereitet, praxisorientiert und zu 100% kostenlos. Versprochen!


NEU: Wir beschäftigen uns auch mit der Frage,
ob wirklich jeder ein gutes Drehbuch schreiben kann?

Unsere Garantie: Ihre E-Mail Adresse wird niemals an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Helfen Sie mit